Logo

Sachbearbeitung Hauptbuchhaltung

  • Hansestadt Lübeck
  • Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung
  • Finanzen, Controlling
  • Voll/Teilzeit
scheme image

Wir suchen für unseren Bereich Haushalt und Steuerung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachbearbeitung in der Hauptbuchhaltung

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Sachbearbeitung in der Hauptbuchhaltung
  • Überwachung, Kontrolle, Freigabe und Berichtigung von Buchungen/Vorerfassungen
  • Durchführung von Jahresabschlussarbeiten
  • Mitwirkung bei der Erstellung des kommunalen Gesamtabschlusses (Konzernabschluss)

Erwartet werden

 
  • Nachweis der 2. Angestelltenprüfung oder einen vergleichbaren Studienabschluss
  • Alternativ: abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit langjähriger Berufserfahrung in der Bilanzbuchhaltung, idealerweise einen Abschluss als geprüfte:r Bilanzbuchalter:in (IHK)
  • möglichst Buchhaltungspraxis als Finanzbuchhalter:in
  • wünschenswert Erfahrung in der Erstellung von Jahres- sowie Konzernabschlüssen
  • Sicherheit im Umgang mit Zahlen und beim Erfassen von komplexen Zusammenhängen und überdurchschnittliches Engagement
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative, sowie Flexibilität
  • hohe Kommunikations-, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Idealerweise Kenntnisse des Buchhaltungsprogramms MACH-Finanzen oder einem vergleichbaren ERP-Programm wie z.B. SAP oder Navision
  • vorzugsweise Praxis-Kenntnisse im Bereich der kommunalen Doppik/NKF

Es handelt sich um eine befristete Krankheitsvertretung bis zur Wiederkehr der derzeitigen Stelleninhaberin, längstens 6 Monate nach Arbeitsaufnahme. Im Falle des Ausscheidens der zu Vertretenden behält sich die Arbeitgeberin ausdrücklich das Recht vor, über die Besetzung des Arbeitsplatzes und die Anforderungen hieran neu zu entscheiden.

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG9b TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 16. August 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de) unter der Kennziffer K 204 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Herr l´Orteye, Telefon 0451 / 122 ‑ 2053, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Brummerloh, Telefon 0451 / 122 ‑ 1902 zur Verfügung.