Logo

Sachbearbeitung Finanzen

  • Hansestadt Lübeck
  • Voll/Teilzeit
scheme image

Wir suchen für unseren Bereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachbearbeitung Finanzen

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Buchhalterische Betreuung bei investiven Baumaßnahmen und Klärung und Koordination anlagenbuchhalterischer Sachverhalte
  • Wahrnehmung von Schnittstellenaufgaben zum Bereich der Gebäudebewertung sowie die Bearbeitung von Anlagenabgängen und Zugängen inkl. die Ermittlung und Weiterverarbeitung von bilanzrelevanten Angaben (Objektverwaltung)
  • Koordinierung der Regelinventur im Bereich Gebäudemanagement sowie Mitwirkung bei der Buchinventur (Gebäudeinventur)
  • Mitwirkung bei der Erstellung der innerstädtischen Leistungsverrechnung (Mietenkalkulation) und Erarbeitung der für die Verrechnung notwendigen Werte (Gebäudewerte)
  • Mitwirkung bei der dezentralen Erstellung des jährlichen Haushalts und Jahresabschlusses des Bereichs Gebäudemanagement sowie Mitwirkung bei der Steuerung der finanzwirtschaftlichen Abläufe

Erwartet werden

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienst, Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehem. Mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst) oder Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. den Nachweis der Ersten Angestelltenprüfung
  • Alternativ: Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit dem Schwerpunkt Finanzen, wünschenswert in Verbindung mit Erfahrung in der kommunalen Haushaltssachbearbeitung (Investitionsplanung)
  • Möglichst vertiefte Kenntnisse im Bereich Bilanz- und Anlagenbuchhaltung, idealerweise durch einen Abschluss als kommunale:r Bilanzbuchhalter:in oder eine vergleichbare Qualifikation belegt bzw. die Bereitschaft, diese Qualifizierung berufsbegleitend zu absolvieren
  • Hohe und schnelle Auffassungsgabe, ein sehr gutes Organisationstalent, Flexibilität, eine selbständige und zielorientierte Arbeitsweise, Eigeninitiative sowie Durchsetzungsvermögen
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Teamorieniterung
  • Belastbarkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall

Geboten werden

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatzes mit flexibler Zeitgestaltung

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist die Verleihung eines Amtes der Besoldungsgruppe A 9 (mD) SHBesG möglich.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 04. Oktober 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de) unter der Kennziffer K 226 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Beyer, Telefon 0451 / 122 ‑ 6230, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Husse, Telefon 0451 / 122 ‑ 1183 zur Verfügung.