Logo

Sachbearbeiter:in Bürgerservice

  • Hansestadt Lübeck
  • Voll/Teilzeit
scheme image

Wir suchen für unseren Bereich Ordnungsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sachbearbeiter:innen Bürgerservice

für die Themenbereiche Kfz-Zulassungsangelegenheiten und Meldeangelegenheiten, Gewerbeangelenheiten und Angelegenheiten in der Fahrerlaubnisbehörde.

Das Aufgabengebiet umfasst

Für den Einsatz in dem Themengebiet KFZ-Angelegenheiten und Meldeangelegenheiten:
 
Abschließende Bearbeitung von Kfz-Zulassungsangelegenheiten, u.a.:
  • Neu-, Erst- und Wiederzulassungen
  • Umschreibungen innerhalb der Hansestadt Lübeck und aus anderen Zulassungsbezirken
  • Änderungen von Halterdaten und technischen Daten
  • Außerbetriebssetzungen
  • Umkennzeichnungen
  • Erteilung von Kurzzeit-und Ausfuhrkennzeichen
  • Ausstellung von Ersatzpapieren und Abnahme von eidesstattlichen Erklärungen
  • Kassentätigkeit (Erstellen des Gebührenbeleges für die EC-Zahlung oder für den Kassenautomaten, tägliche Abrechnung)
  • Beantwortung von telefonischen Anfragen von Bürger:innen und Behörden
 
Abschließende Bearbeitung von Meldeangelegenheiten, u.a.:
  • An-, Ab- und Ummeldungen
  • Bearbeitung von Ausweisangelegenheiten (Personalausweise, Reisepässe und Kinderausweise)
  • Beglaubigung von Dokumenten
  • Ausstellung von Bescheinigungen verschiedener Art
  • Beantragung von Führungszeugnissen
  • Adressänderung im Kfz-Schein
 
Für den Einsatz in dem Themengebiet Gewerbeangelegenheiten:
 
Bearbeitung von Gewerbean-, ab- und ummeldungen:
  • Bearbeitung von konzessionsfreien Gewerbeangelegenheiten:
    • Entgegennahme und Prüfung von Gewerbeanzeigen (An-, Ab- und Ummeldung)
    • Erteilung von Auskünften aus der Gewerbedatei
    • Anforderung von Gewerbezentralregisterauskünften
    • Pflege des Datenbestandes der Gewerbedatei
 
 
Für den Einsatz in der Fahrerlaubnisbehörde:
  • Erteilung von Fahrerlaubnissen
  • Umschreibung von ausländischen Fahrerlaubnissen
  • Verlängerung von Fahrerlaubnissen
  • Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung
  • Vor- und Nachbereitung bei der Überprüfung der Kraftfahrtauglichkeit
  • Erteilung von Auskünften
  • Erteilung von Fahrerkarten, Werkstattkarten und Unternehmenskarten
  • Führen der eigenen Kasse (EC-Terminal), Kassenabschluss

Der Einsatz erfolgt nur in einem Themengebiet. Bitte geben Sie Ihre Präferenz in der Bewerbung an.
 

Erwartet werden

  • ein Abschluss als Verwaltungsfachangestellte:r bzw. der Nachweis der Ersten Angestelltenprüfung oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren und die Bereitschaft die Erste Angestelltenprüfung abzulegen
  • idealerweise Erfahrung im Bürgerservice
  • Fremdsprachenkenntnisse (mind. Englisch)
  • Bereitschaft, die Arbeitszeiten an die Servicezeiten im Bürgerservice anzupassen
  • Freude am Umgang mit Kund:innen und Serviceorientierung
  • gute EDV-Grundkenntnisse und idealerweise auch in den Fachverfahren bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten bei gleichzeitiger Teamarbeit
  • organisatorische Fähigkeiten und Belastbarkeit auch bei starkem Arbeitsanfall
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie ein freundliches, sicheres und sachliches Auftreten, insbesondere in Konfliktsituationen

Geboten werden

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • ein sicherer und familienfreundlicher Arbeitsplatz mit flexibler Zeitgestaltung

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG 7 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.

Teilzeitarbeit ist nach Absprache möglich. Die Planstelle kann grundsätzlich auch mit zwei Teilzeitbeschäftigten besetzt werden, die sich allerdings einen Arbeitsplatz teilen. Zur Abdeckung der vollen wöchentlichen Arbeitszeit ist in diesem Fall die Absprache der täglichen Arbeitszeiten (vormittags/nachmittags) erforderlich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 16. Dezember 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (https://stadtluebeckjobs.de) unter der Kennziffer K 291 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Soomann, Telefon 0451 / 122 ‑ 3320, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Herr Wulf, Telefon 0451 / 122 ‑ 1179, zur Verfügung.