Logo

Notfallsanitäter:innen

  • Hansestadt Lübeck
  • Feuerwehr
scheme image

Wir suchen laufend für unseren Bereich Feuerwehr mehrere

Notfallsanitäter:innen

Vorstellungsgespräche und Stellenbesetzungen finden laufend während der Ausschreibung statt.



 

Das Aufgabengebiet umfasst

den Einsatz in Rettungswagen und Sonderrettungsmitteln an den Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr Lübeck.

Erwartet werden

  • eine abgeschlossene oder demnächst abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter:in sowie die Erlaubnis zum Führen dieser Berufsbezeichnung, alternativ
  • abgeschlossene Ausbildung zum / zur Rettungsassistent:in sowie die Erlaubnis zum Führen dieser Berufsbezeichnung und die Bereitschaft auf Kosten der Feuerwehr Lübeck die Weiterbildung zur / zum Notfallsanitäter:in zu absolvieren
  • der Führerschein der Klasse 3 oder C1 und die Bereitschaft die Führerscheinklasse C auf Kosten der Feuerwehr Lübeck nachzuholen
  • die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Rettungsdiensteinsatz
  • vollständige Covid-19-Impfung und Masernimmunität
Wünschenswert wären
  • Nachweise über jährliche Fortbildungen im Rettungsdienst
  • Erfahrung im Rettungsdienst
  • Führerscheinklasse C oder 2

Geboten werden

  • interessante Arbeitsplätze in einem patientenorientierten Rettungsdienst mit unbefristeten Stellen in Voll- oder Teilzeit bei 12 Stunden-Schichten auf dem Rettungswagen (RTW), Schwerlast-RTW, Baby-ITW und Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) sowie zukünftig des Intensivtransportwagens (ITW-SH).
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine individuell begleitete Einarbeitungsphase
  • Kolleg:innnen, die Sie gern unterstützen
  • eine Bezahlung nach dem TVöD sowie allen tariflichen Leistungen (z. B. Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaubsanspruch)
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • Jobticket
  • betriebliches Eingliederungsmanagement

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 48 Stunden incl. Bereitschaftszeiten; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG N TVöD. Gemäß TVöD wird eine Wechselschichtzulage gezahlt.

Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich laufend über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck https://stadtluebeckjobs.de  unter der Kennziffer K 078 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner für fachbezogene Fragen stehen Ihnen Herr Lihring, Telefon 0451 / 122 ‑ 3651 oder Herr Lange, Telefon 0451 / 122 - 3657 zur Verfügung. In personalwirtschaftlichen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Frau Zapf, Telefon 0451 / 122 ‑ 1132.