Logo

Mitarbeiter:in für den Bereich Bildung und Vermittlung

  • Hansestadt Lübeck
  • Voll/Teilzeit
scheme image
Wir suchen für unseren Bereich Lübecker Museen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Mitarbeiter:in für den Bereich Bildung und Vermittlung

Der Museumsverbund »die LÜBECKER MUSEEN« umfasst zehn Einrichtungen aus den Bereichen Kunst, Literatur, Geschichte und Natur, die sich mit einem zielgruppenorientierten und vielfältigen Vermittlungsangebot an ein diverses Publikum richten.
Die Bildungs- und Vermittlungsarbeit, sowohl analog als auch digital, ist eine der Kernaufgaben des Museumsverbundes: Sie ist maßgeblich für die wechselseitige Kommunikation der Häuser mit dem Publikum und schafft multiperspektivische Zugänge für Besucher:innen und Noch-nicht-Besucher:innen.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • die Unterstützung bei der Entwicklung von Bildungs- und Vermittlungsformaten für die einzelnen Museen:
    • die Mitkonzeption, Koordination und Durchführung von Bildungs- und Vermittlungsprojekten und -formaten für verschiedenste Zielgruppen in enger Zusammenarbeit mit den Leiter:innen und Kurator:innen der einzelnen Häuser des Museumsverbundes und der Leitung der Stabstelle Bildung und Vermittlung
    • die Mitwirkung an Evaluationen der Vermittlungsprogramme
    • die Mitarbeit beim Verfassen von zielgruppen- und medienspezifischen Texten insbesondere für die Zielgruppe Kinder- und Jugendliche
  • die Entwicklung von Kooperationen mit Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen
  • die Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit dem Buchungsservice

Erwartet werden

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem kulturwissenschaftlichen Bereich (Ethnologie, Germanistik, Geschichte, Komparatistik, Kulturmanagement, Kulturvermittlung, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft oder Museumsmanagement) oder den Naturwissenschaften mit inhaltlichem Bezug zur Museumsarbeit
  • Berufserfahrungen im Projektmanagement
  • mindestens 1 Jahr praktische Erfahrung im Bereich Kulturvermittlung
  • idealerweise hohe Affinität zu digitaler Vermittlungsarbeit sowie einschlägige Erfahrungen mit Content Management-Systemen, Social Media-Kanälen, Video-Erstellung oder Fotografie
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Kreativität, Organisations- und Kommunikationsgeschick
  • sicherer Umgang mit allen gängigen Office-Programmen

Geboten werden

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und die Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Sonderzahlung)
  • regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen
  • sicherer und familienfreundlicher Arbeitsplatz mit flexibler Zeitgestaltung
Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG11 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 04. Juni 2024 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (www.luebeck.de/jobs) unter der Kennziffer K 153 / 2024.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Bock, Telefon 0451 / 122 ‑ 4131 und Herr Wyrwol, Telefon 0451 / 122 ‑ 4225, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Neuser, Telefon 0451 / 122 ‑ 1910 zur Verfügung.