Logo

Leiter:in der Servicestelle und stellvertretende:r Bereichsleiter:in

  • Hansestadt Lübeck
  • Voll/Teilzeit
scheme image

Wir suchen für die Servicestelle des Bereichs Städtische Kindertageseinrichtungen im Fachbereich Kultur und Bildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet als Krankenvertretung längstens bis zum 31.10.2023 ein:e
 

Leiter:in der Servicestelle und stellvertretende:r Bereichsleiter:in.


Eine Weiterbeschäftigung über das Ende dieser Krankheitsvertretung hinaus wird angestrebt.

Die mit dieser Planstelle verbundenen Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Leitung der Servicestelle und Vertretung der Bereichsleiterin
  • Berichterstattung über die Entwicklung des Budgets der städtischen Kindertageseinrichtungen und der Servicestelle
  • Offenlegung von Abweichungen unter Einbeziehung der Daten des Produktbuches und der Produkthaushaltsseite sowie KLR/BAB
  • Bereichsinterne Berichte und Informationsauswertungen
  • Sonderaufgaben, Stabsaufgaben
  • Auswertung und Beurteilung von schwierigen Rechtsnormen
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten

Haben wir Sie angesprochen und passt unser Profil auf Sie?

  • Diplom-Verwaltungswirt:in (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Administration bzw. die Laufbahnbefähigung der Fachrichtung Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder die Zweite Angestelltenprüfung (Verwaltungsfachwirt:in) oder ein abgeschlossenes Studium einer vergleichbaren Fachrichtung
  • mehrjährige Verwaltungserfahrung und betriebswirtschaftliches Denken, fundierte Kenntnisse in der Doppik und Kosten- und Leistungsrechnung und umfangreiche EDV-Kenntnisse
  • möglichst Führungserfahrung und –kompetenz und die Fähigkeit, ein Team ziel- und ergebnisorientiert zu leiten
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick, hohe Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft und Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen
  • belastbar auch bei erhöhtem Arbeitsanfall

Das bieten wir Ihnen:

  • ein befristetes Arbeitsverhältnis
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Kolleg:innnen, die Sie gern unterstützen
  • eine Bezahlung nach dem TVöD sowie allen tariflichen Leistungen (z. B. Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaubsanspruch)
  • die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge
  • einen Mobilitätszuschuss (z.B. Jobticket)
  • betriebliches Eingliederungsmanagement

Die durchschnittliche regelmäßige Wochen­arbeitszeit beträgt 39 Stunden; die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe EG12 TVöD.
 
Teilzeitarbeitsmodelle sind ggf. nach Absprache möglich.
 
Wir laden Sie ausdrücklich dazu ein, sich vorher im Bereich Städtische Kindertageseinrichtungen persönlich zu informieren.
Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin mit der Bereichsleiterin Frau Steinkamp Tel. 0451-122/5182, kindertagesbetreuung@luebeck.de.
 
Weitere Informationen zu unserem Bereich und den 28 Kitas im Internet unter:
 
www.luebeck.de/kita
 
Die Hansestadt Lübeck verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Da die Hansestadt Lübeck eine Erhöhung des Frauenanteils anstrebt, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
 
Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber:innen bevorzugt berücksichtigt.
 
Die Hansestadt Lübeck ist bemüht, das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation anhand des Stellenanforderungsprofils von Bedeutung sind, werden bei der Stellen­besetzung berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
 
Bitte bewerben Sie sich bis zum 10. Oktober 2022 über das Karriereportal der Hansestadt Lübeck (www.luebeck.de/jobs) unter der Kennziffer K 254 / 2022.

Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgesandt.

Als Ansprechpartner:in für fachbezogene Fragen steht Ihnen Frau Steinkamp, Telefon 0451 / 122 ‑ 5182, in personalwirtschaftlichen Angelegenheiten Frau Eggers, Telefon 0451 / 122 ‑ 1154, zur Verfügung.
Nehmen Sie gerne Kontakt auf!